Allgemeine Geschäftsbedingungen


Allgemeine Geschäftsbedingungen des Naturkueste.de Online-Shops

1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen gelten ausschließlich im Rahmen der Nutzung der Webseite „naturkueste.de“. Die Naturkueste GmbH i.G., Schodenbüttel 1, 21762 Otterndorf (i. F. Naturküste) stellt als Plattformbetreiberin die Webseite zur Verfügung.

2. Nutzungszweck

2.1. Naturküste stellt mit „naturkueste.de“ eine Plattform bereit, die dem Verkauf regionaler Produkte dient. Anbieter können auf diese Weise ihre Produkte bewerben und zum Verkauf anbieten.

2.2. Eine Nutzung der Webseite „naturkueste.de“, welche sich als missbräuchlich darstellt und den gesetzlichen Vorschriften (insb. StGB, UrhG) zuwiderläuft, ist untersagt.

3. Technische Voraussetzungen

Der Kunde ist selbst und auf eigene Kosten dafür verantwortlich, dass die notwendigen technischen Vorkehrungen (kompatibles Endgerät; Internetverbindung; entsprechende Software etc.) für den Zugang sowie die Nutzung der Webseite „naturkueste.de“ vorliegen.

4. Leistungsangebot

4.1. Kunden wird es ermöglicht, auf der Webseite Waren von Anbietern zu erwerben. Verträge über die Waren kommen zwischen den Kunden und den jeweiligen Anbietern zustande.

4.2. Die Nutzung der Webseite „naturkueste.de“ durch Kunden ist kostenfrei. Etwaige Übertragungskosten des Providers, die beim Aufrufen der Inhalte entstehen könnten, bleiben hiervon unberührt.

4.3 Der Kunde kann sich auf der Website ein Kundenkonto zulegen. Hierfür muss dieser den vorgesehenen Registrierungsprozess durch Eingabe der erforderlichen Daten durchlaufen und auf den Button „Neues Kundenkonto anlegen” klicken. Vor verbindlicher Registrierung kann der Kunde durch Überprüfung seiner Eingaben etwaige Eingabefehler korrigieren. Mit Registrierung erhält der Kunde eine Bestätigungs-E-Mail. Der Vertragstext wird durch Naturküste gespeichert. Der Kunde kann die Vertragsdaten sowie diese Nutzungsbedingungen vor Abschluss der Registrierung über die Druckfunktion des jeweiligen Browsers ausdrucken oder speichern. Eine weitere Zugänglichmachung des Vertragstextes nach Vertragsschluss erfolgt nicht.

4.4. Naturküste ist berechtigt, Updates an der Webseite vorzunehmen. Dies beinhaltet insbesondere ein neues optisches Design sowie Veränderungen der Funktionen, technischer Vorgänge etc. Einer vorherigen Ankündigung bedarf es hierfür nicht.

4.5. Die durch Naturküste zur Verfügung gestellten Inhalte unterliegen den geltenden rechtlichen Vorschriften (Urheberrecht, Markenrecht etc.). Hierbei handelt es sich um geistiges Eigentum von Naturküste, soweit dies nicht anders gekennzeichnet ist. Der Kunde ist nicht berechtigt, diese Inhalte ohne Zustimmung von Naturküste für eigene Zwecke zu verwenden. Etwaige durch Anbieter hinzugefügte Inhalte unterliegen der alleinigen Verantwortung der Anbieter.

5. Bewertungssystem

5.1. Die Webseite „naturkueste.de“ bietet Kunden die Möglichkeit, Waren der Anbieter im Wege eines Sterne-Bewertungssystems zu bewerten sowie auch einen Bewertungstext abzugeben. Bei Abgabe des Bewertungstextes hat der Kunde ebenfalls seine E-Mail-Adresse sowie auch seinen Namen anzugeben. Der Kunde darf sich weder als eine andere Person ausgeben noch eine falsche E-Mail-Adresse angeben.

5.2. Eine Bewertung ist nur dann abzugeben, wenn der Kunde die Ware tatsächlich erworben oder getestet hat. Der Kunde hat es zu unterlassen, Bewertungen zu manipulieren oder zu fälschen.

5.3. Dem Kunden ist es nicht gestattet, Bewertungen abzugeben, die den geltenden gesetzlichen Vorschriften (insbesondere StGB, BtMG, etc.) zuwiderlaufen. Diese sollen insbesondere Dritte nicht diffamieren, verleumden oder sonst wie rechtswidrig zu beeinträchtigen. Bewertungen mit pornographischem, obszönem, rassistischem oder gewaltverherrlichendem Inhalt sind strikt untersagt.

5.4. Dem Kunden ist es nicht gestattet, die Bewertungsfunktion zur Wahl- oder Parteiwerbung zu nutzen.

5.5. Bewertungen werden vor Freigabe durch Naturküste auf die vorstehenden Voraussetzungen geprüft.

6. Altersbeschränkung

Da auf der Webseite „naturkueste.de“ Waren verkauft werden, die einer Altersbeschränkung unterliegen können, ist der Zugang zu den Waren denjenigen nicht gestattet, die das erforderliche Mindestalter noch nicht erreicht haben. Die Anbieter sorgen dafür, dass die Waren nur an diejenigen verkauft und ausgehändigt werden, die das erforderliche Mindestalter erreicht haben. Minderjährige dürfen den durch Naturküste bereitgestellten Service nur nutzen, wenn ein Elternteil oder Erziehungsberechtigter mitwirkt oder einwilligt.

7. Nutzungsrechte

7.1. Der Kunde erwirbt an der von Naturküste bereitgestellten Inhalten ein einfaches (nicht-exklusives) und nicht unterlizenzierbares Nutzungsrecht für den Zugriff sowie zur privaten, nicht kommerziellen Nutzung. Das Nutzungsrecht erstreckt sich nicht darauf, die durch Naturküste zur Verfügung gestellten Inhalte außerhalb der Webseite „naturkueste.de“ zu nutzen. Eine Eigentumsübertragung findet nicht statt.

7.2. Der Kunde gewährt Naturküste ein einfaches (nicht-exklusives) und unterlizenzierbares Recht zur zeitlich unbegrenzten, weltweiten Nutzung an von diesem eingebrachten Inhalten. Die hiervon erfassten Nutzungsarten sind das Vervielfältigungs- und Verbreitungsrecht, das Recht der öffentlichen Zugänglichmachung und das Bearbeitungsrecht.

7.3. Der Kunde versichert, dass er an allem von ihm eingebrachten Inhalten die erforderlichen Rechte innehat, insbesondere das Recht, die erforderlichen Nutzungsrechte an Naturküste zu übertragen sowie das Recht die Inhalte auf der Webseite „naturkueste.de“ einzustellen und öffentlich zugänglich zu machen. Für die Nutzung ist erforderlich, dass Inhalte frei von Rechten Dritter (insbesondere aber nicht ausschließlich: Datenschutzrecht, Recht am eigenen Bild, Urheberrechte, Eigentumsrechte, Markenrechte oder in sonstiger Weise geschützte Motive etc.) sind oder aber die Zustimmung der Rechteinhaber vorliegt

8. Haftung

Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen richten sich nach den folgenden Bestimmungen:

8.1. Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung von Naturküste, eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen von Naturküste beruhen, haftet Naturküste unbeschränkt.

8.2. Bei den übrigen Haftungsansprüchen haftet Naturküste unbeschränkt nur bei Nichtvorhandensein einer garantierten Beschaffenheit sowie für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit ihrer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

8.3. Für leichte Fahrlässigkeit haftet Naturküste nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht). Bei der leicht fahrlässigen Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung beschränkt auf solche Schäden, mit deren Entstehung im Rahmen der Vertragserfüllung typischerweise gerechnet werden muss.

9. Verfügbarkeit der Website

9.1. Naturküste ist bemüht, die Webseite 24 Stunden an 7 Tagen pro Woche zur Verfügung zu stellen. Die Nutzung der Webseite erfolgt jedoch auf eigenes Risiko des Kunden. Naturküste gewährleistet nicht, dass die Webseite jederzeit ohne Unterbrechung, zeitgerecht, sicher und fehlerfrei zur Verfügung steht

9.2. Betriebsunterbrechungen sind möglich. Dies gilt insbesondere während der Durchführung von Wartungs- und/ oder Reparaturarbeiten und/oder Aktualisierungen sowie für Zeiten, in denen der Webserver aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht im Einflussbereich von Naturküste liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter, Ausfall von Kommunikationsnetzen und Gateways anderer Betreiber, Störungen im Bereich des jeweiligen Leitungsproviders, etc.), über das Internet nicht zu erreichen ist.

10. Datenschutzbestimmungen

Nähere Informationen zur Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten im Wege der Nutzung der Webseite „naturkueste.de“ findet der Kunde in den Datenschutzhinweisen.

11. Online-Plattform zur außergerichtlichen Streitschlichtung und Hinweis nach § 36 VSBG

11.1. Naturküste ist verpflichtet, Kunden, die Verbraucher sind, auf die Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) der Europäischen Kommission hinzuweisen. Diese OS-Plattform ist über folgenden Link erreichbar: https://webgate.ec.europa.eu/odr. 

11.2. Naturküste nimmt an keinem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes teil.

12. Anwendbares Recht, Erfüllungsort und Gerichtsstand

12.1. Auf die Verträge findet nur das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods, CISG) Anwendung. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch nicht zwingende verbraucherschützende Vorschriften des Staates, in dem der Teilnehmer seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen werden.

12.2. Ausschließlicher Gerichtsstand ist, soweit die Vertragsparteien Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen sind, der Sitz von Naturküste.

12.3. Vertragssprache ist Deutsch.

12.4. Sollte eine Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen.

(Stand: August 2021)


Allgemeine Geschäftsbedingungen zum Erwerb von Gutscheinen

1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich im Rahmen der vertraglichen Beziehungen zwischen der Naturküste GmbH i.G., Schodenbüttel 1, 21762 Otterndorf (i. F. Naturküste) und dem Kunden. Entgegenstehende oder anderslautende allgemeine Geschäftsbedingungen der Kunden werden nicht Vertragsbestandteil.

2. Gutscheine und Rabattcodes

2.1. Naturküste bietet dem Kunden den Erwerb sogenannter Gutscheine gegen Entgelt an. Die Gutscheine können durch den Kunden als Zahlungsmittel für den Kauf von Waren eingesetzt werden. Eine Einlösung der Gutscheine ist nur für den Online-Shop unter „naturkueste.de“ gedacht. Der Gutschein wird durch Eingabe des digitalen Codes eingelöst. Eine Entwertung des Gutscheines erfolgt erst mit Vertragsschluss. Etwaiges Restguthaben verleibt auf dem Gutschein und kann zu einem späteren Zeitpunkt eingelöst werden.

2.2. Der Gutschein ist bis zum Ende des dritten Jahres nach Erwerb gültig.

2.3. Dem Kunden ist es gestattet, für einen Kauf mehrere auf „naturkueste.de“ erworbene Gutscheine einzulösen. 

2.4. Gutscheine sind auf Dritte übertragbar. Naturküste kann mit Übertragung des Gutscheins auf einen Dritten an diesen Dritten mit befreiender Wirkung leisten.

2.5. Die vorstehenden Bedingungen zu den Gutscheinen sind ebenfalls auf etwaige Rabattcodes anwendbar, die durch Naturküste dem Kunden angeboten werden.

3. Kauf von Gutscheinen und Rabattcodes

3.1. Vertragspartner beim Kauf von Gutscheinen und Rabattcodes ist ausschließlich Naturküste.

3.2. Die auf „naturkueste.de“ zum Erwerb dargebotenen Gutscheine und Rabattcodes stellen ein rechtlich verbindliches Angebot zum Vertragsschluss dar. Der Kunde kann diesen Vertrag annehmen, indem er den Gutschein oder den Rabattcode auswählt, in den Warenkorb legt, seine Vertragsdaten angibt und auf den Button „Jetzt kaufen“ klickt. Der Kunde erhält sodann per E-Mail eine Bestätigung zum Erwerb des Gutscheins bzw. Rabattcodes.

3.3. Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular wird dem Kunden ermöglicht, durch Anzeigen einer Bestellübersicht etwaige Eingabefehler zu korrigieren. Der Vertragstext wird durch Naturküste gespeichert. Der Kunde kann die Vertragsdaten sowie diese AGB vor Abschluss der Bestellung über die Druckfunktion des jeweiligen Browsers ausdrucken oder speichern. Dem Kunden werden in der Bestätigungs-E-Mail die Vertragsdaten, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie auch die gesetzlich geschriebenen Informationspflichten bei Fernabsatzverträgen zugesandt.

4. Zahlungsbedingungen

Naturküste bietet dem Kunden folgende Zahlungsmethoden an:

4.1. PayPal

Der Kunde kann den Zahlungsvorgang ebenfalls über den Zahlungsdienstleister PayPal vornehmen. Um den Zahlungsvorgang abschließen zu können, muss der Kunde bei PayPal registriert oder eine solche Registrierung zeitgleich abschließen. Hierbei muss neben dem Namen und einer E-Mailadresse ebenfalls eine Kreditkarte oder das Bankkonto hinterlegt werden. Sodann hat sich der Kunde mittels seiner Zugangsdaten zu legitimieren. Durch Bestätigung der Zahlungsanweisung wird die Transaktion vorgenommen.

Weitere von PayPal zur Verfügung gestellten Informationen sowie deren allgemeinen Geschäftsbedingungen befinden sich unmittelbar im Rahmen des Bezahlvorgangs.

4.2. Direkte Banküberweisung

Mit der Zahlungsmethode der direkten Banküberweisung ermöglicht es Naturküste dem Kunden, den entsprechenden Betrag direkt an die Bankverbindung von Naturküste zu überweisen. Beim Verwendungszweck ist die Bestellnummer anzugeben. Eine Versendung der Ware erfolgt erst mit Geldeingang auf dem Konto.

5. Eigentumsvorbehalt

Naturküste bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Gutscheins bzw. des Rabattcodes Eigentümer des Gutscheins bzw. des Rabattcodes.

6. Haftung

Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen richten sich nach den folgenden Bestimmungen:

6.1. Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung von Naturküste, eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen von Naturküste beruhen, haftet Naturküste unbeschränkt.

6.2. Bei den übrigen Haftungsansprüchen haftet Naturküste unbeschränkt nur bei Nichtvorhandensein einer garantierten Beschaffenheit sowie für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit ihrer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

6.3. Für leichte Fahrlässigkeit haftet Naturküste nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht). Bei der leicht fahrlässigen Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung beschränkt auf solche Schäden, mit deren Entstehung im Rahmen der Vertragserfüllung typischerweise gerechnet werden muss.

7. Datenschutzbestimmungen

Nähere Informationen zur Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten im Wege der Nutzung der Webseite „naturkueste.de“ findet der Kunde in den Datenschutzhinweisen.

8. Widerrufsrecht für Gutscheine und Rabattcodes

Handelt es sich bei dem Kunden um einen Verbraucher, steht ihm ein Widerrufsrecht zu.

Widerrufsbelehrung

Der Kunde hat das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde der Naturküste GmbH i.G., Schodenbüttel 1, 21762 Otterndorf; E-Mail: johanna@naturkueste.de; Telefon: 0170-8325223) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Kunde kann dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

Folgen des Widerrufs

Wenn der Kunde diesen Vertrag widerruft, hat Naturküste alle Zahlungen, die sie von dem Kunden erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde eine andere Art der Lieferung als die von Naturküste angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags bei ihr eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet Naturküste dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Muster-Widerrufsformular

Wenn der Kunde den Vertrag nach Maßgabe der vorstehenden Widerrufsbelehrung widerrufen will, dann kann er dieses Formular ausfüllen und an Naturküste zurücksenden. Die Verwendung des Formulars ist aber nicht zwingend.

An Naturküste GmbH i.G., Schodenbüttel 1, 21762 Otterndorf, E-Mail: johanna@naturkueste.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Ware

Bestellt am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

_________

(*) Unzutreffendes streichen.

Ende der Widerrufsbelehrung

9. Erlöschen des Widerrufsrechts

9.1 Das Widerrufsrecht des Kunden erlischt, wenn Naturküste mit der Ausführung des Vertrags begonnen hat, nachdem der Kunde ausdrücklich zugestimmt hat, dass Naturküste mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt, und der Kunde bestätigt hat, dass er Kenntnis davon hatte, dass er durch seine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags sein Widerrufsrecht verliert.

9.2 Stimmt der Kunde der in 9.1 getroffenen Regelung nicht ausdrücklich zu, beginnt die Ausführung des Vertrages erst nach Ablauf der Widerrufsfrist.

10. Online-Plattform zur außergerichtlichen Streitschlichtung und Hinweis nach § 36 VSBG

10.1. Naturküste ist verpflichtet, Kunden, die Verbraucher sind, auf die Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) der Europäischen Kommission hinzuweisen. Diese OS-Plattform ist über folgenden Link erreichbar: https://webgate.ec.europa.eu/odr. 

10.2. Naturküste nimmt an keinem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes teil.

11. Anwendbares Recht, Erfüllungsort und Gerichtsstand

11.1. Auf die Verträge findet nur das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods, CISG) Anwendung. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch nicht zwingende verbraucherschützende Vorschriften des Staates, in dem der Teilnehmer seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen werden.

11.2. Ausschließlicher Gerichtsstand ist, soweit die Vertragsparteien Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen sind, der Sitz von Naturküste.

11.3. Vertragssprache ist Deutsch.

11.4. Sollte eine Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen.

(Stand: September 2021)